Allgemeine Geschäftsbedingungen

1    Geltungsbereich  Für alle Bestellungen von Verbrauchern über den Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB

2    Vertragspartner und Bestellungen

2.1    Bei Bestellungen in unserem Onlineshop kommt der Vertrag zustande mit der Firma metaX GmbH.

2.2    Einer ausdrücklichen Bestellannahme durch metaX bedarf es nicht. Bestellungen werden durch ihre Ausführung stillschweigend angenommen. Die Auftragsannahme erfolgt erst durch eine gesonderte Auftragsbestätigung via E-Mail oder den Versand der Ware . Werden die AGBs durch den Kunden abgelehnt nimmt metaX den Auftrag nicht stillschweigend an.

2.3    Der Kunde kann die Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und die Eingaben vor Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen genutzt werden. Durch das Anklicken des Bestellbuttons gibt der Käufer eine verbindliche Bestellung, die die im Warenkorb enthaltenen Waren umfasst, ab.

2.4    Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:

(i)   Wenn der Käufer Kreditkartenzahlung gewählt hat, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung zustande.
(ii)   Wenn der Käufer die Zahlungsart PayPal bzw. Sofortüberweisung gewählt hat, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal bzw. Sofortüberweisung zustande.

2.5    Dem Kunden geht eine E-Mail als Bestätigung zu, welche die Bestelldaten und die AGB enthält. Bei dem Login in das Kundenkonto kann der Kunde die vergangenen und aktuellen Bestellungen einsehen.

3    Preise und Zahlung

3.1    Die Berechnung der Preise erfolgt zu auf den Produktseiten zu den am Tage der  Bestellung genannten Preisen. In unseren Preisen sind Mehrwertsteuer und Verpackungskosten enthalten. Es stehen dem Kunden wahlweise die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung: per Vorkasse, PayPal, Lastschriftverfahren oder Rechnung (nur nach Genehmigung):

(i)    Vorauskasse: Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird dem Kunden die Bankverbindung in der Bestellbestätigungsemail mitgeteilt. Die Ware wird  erst nach Zahlungseingang ausgeliefert.
(ii)    PayPal: Der Kunde bezahlt den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal. Dieser Zahlungsweg ist durch PayPal gesichert. Der Kunde muss bei PayPal registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Der Auslieferungsvorgang wird je nach der Verfügbarkeit unmittelbar in Gang gesetzt.
(iii)    Lastschriftverfahren: Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift erfolgt die Belastung des Käuferkontos in der Regel am Werktag nach der Auslieferung. Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, ist die Bank berechtigt, ein Inkassobüro oder Rechtsanwälte mit der Beitreibung der Forderung zu beauftragen. Die hierdurch entstehenden Kosten sind vom Kunden zu erstatten.
(iv)    Rechnung: Soweit die Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ für einen Kunden zur Verfügung steht und vom Kunden gewählt wird, kann der Kunde Waren erwerben und muss erst nach dem  tatsächlichen Erhalt der Ware und der Rechnung bezahlen. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen nach Lieferung zu zahlen. Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das auf der Rechnung ausgewiesene Konto zu erfolgen.
(v)    SOFORT Überweisung: Der Kunde bezahlt den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Sofort AG. Dieser Zahlungsweg ist durch die Sofort AG abgesichert und für die metaX nicht zugänglich. Die SOFORT Überweisung funktioniert wie eine Online-Banküberweisung. Der Bezahlvorgang verläuft automatisiert, in Echtzeit und direkt über das persönliches Onlinebanking-Konto des Kunden. Um die Bestellung vollständig abzuschließen sind hier die Eingabe der Online Banking-Daten des Kunden nötig. Der Kaufbetrag wird nach Anschluß der vom Kunden genehmigten Transaktion vom Kundenbankkonto an das Bankkonto der metaX GmbH überwiesen. Der Auslieferungsvorgang wird je nach der Verfügbarkeit unmittelbar in Gang gesetzt.

3.2    Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig oder wird bei SEPA-Lastschrift gewährt. Dazu kann der Käufer der metaX ein SEPA-Basis-Mandat erteilen. Der Einzug der Lastschrift erfolgt 7 Tage nach Rechnungsdatum mit einem Skonto von 2 % auf alle rabattfähigen Beträge. Die Frist für die Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 1 Tag verkürzt. Der Kunde sichert metaX zu, für die Deckung des Kontos zu sorgen. Kosten, die aufgrund von Nichteinlösung oder Rückbuchung der Lastschrift entstehen, gehen zulasten des Kunden, solange die Nichteinlösung oder die Rückbuchung nicht durch metaX verursacht wurde. Bei nicht fristgerechter Zahlung werden Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz p. a. berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

4    Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte Dem Kunden steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Zur Aufrechnung gegen Ansprüche der metaX ist der Kunde auch berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

5    Lieferung, Versandkosten

5.1    Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind die Liefertermine bzw. -fristen ausschließlich unverbindliche Angaben. metaX liefert durch Beauftragung eines postalischen Beförderungsunternehmens mit der Zustellung der Sendung an den Kunden nach den AGB der Beförderungsunternehmen.
5.2    metaX liefert stets an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Es ist die Obliegenheit des Kunden, dass die Sendungen ihn unter dieser Bestelladresse auch erreichen können, insbesondere, dass der Kunde selbst oder von ihm beauftragte Empfangspersonen vor Ort angetroffen werden.
Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Kunden passt oder weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.
5.3    Lieferungen innerhalb Deutschlands erfolgen ab einer Auftragshöhe von 30,- € (brutto) frachtfrei zur Bestimmungsstation des Kunden auf dem Weg der Wahl von metaX. Unter 30,- € Warenwert berechnet metaX 4,- € für zusätzliche Versandkosten. Für Lieferungen nach Österreich fallen pro Bestellung pauschal 4,50 € für zusätzliche Versandkosten an. Für Lieferungen in die Schweiz berechnet metaX pro Bestellung pauschal 10,- € für zusätzliche Versandkosten.
5.4    metaX liefert ins Ausland im Übrigen nach den vorstehenden Bestimmungen. Soweit es auf den Maßstab der Sorgfalt ankommt, ist dabei für metaX der in Deutschland herrschende Maßstab der Sorgfalt maßgeblich. Der Kauf und die Lieferung finden nach deutschem Recht statt. Es kommen daher die in Deutschland vorgegebenen Kennzeichnungs- und Hinweisbestimmungen zur Anwendung. Für Lieferungen ins Ausland gelten besondere Versandkonditionen und -kosten, die bei metaX telefonisch abgefragt werden können.

6    Eigentumsvorbehalt metaX behält sich das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor.

7    Gewährleistung und Mängelrüge

7.1    metaX unterhält ein modernes Qualitätssicherungsmanagement zur Vermeidung von Mängeln an seinen Produkten und stellt diese mit größter Sorgfalt her. Sollten gleichwohl bei einem Produkt Mängel auftreten, muss der Kunde dies metaX gegenüber mit einer Mangelrüge und unter Angabe der Auftragsnummer und –wenn möglich- der Produktchargenbezeichnung, die auf dem Lieferschein bzw. auf dem Produkt aufgedruckt zu finden ist, anzeigen und nur auf Verlangen metaX das beanstandete Produkt zurück zu senden, damit der Mangel untersucht werden kann.
7.2    metaX stellt als Produzent diätetischer Lebensmittel Produkte zur Ernährung bei bestimmten Indikationen her. metaX orientiert sich dabei an den allgemein bekannten Merkmalen der Indikation und den daraus entsprechenden Erfordernissen an Nahrungsmittel. metaX kann keine Gewähr dafür übernehmen, dass durch Besonderheiten und Individualitäten der Indikation des einzelnen Kunden möglicherweise im Einzelfall Unverträglichkeiten bestehen. Eine Haftung für die Folgen solcher Unverträglichkeiten schließt metaX aus.

8    Schadensersatz

8.1    MetaX haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von MetaX oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von MetaX beruht.
8.2    Ferner haftet MetaX für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet metaX jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. MetaX haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
8.3    Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
8.4    Soweit die Haftung von metaX ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

9    Transportschäden  Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, sollte der Käufer solche Fehler möglichst sofort beim Zusteller reklamieren und mit metaX unverzüglich Kontakt aufnehmen. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere der Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Der Käufer hilft metaX aber, die eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

10    Rücksendungen müssen an folgende Lieferanschrift erfolgen:

metaX Institut für Diätetik GmbH
Kreuterstraße 14
D-86666 Burgheim/Deutschland

11    Sonstiges  Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, ohne zwingende Verbraucherschutzbestimmungen des Wohnsitzstaates des Kunden zu beschränken. Das UN-Kaufrecht (CISG) ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

12    Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag mit metaX zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie metaX mittels einer eindeutigen Erklärung (Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Für den Versand in das Ausland gelten gesonderte Bestimmungen.Waren (Produkte), die schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, sowie Waren, deren Umverpackung geöffnet wurde sind ausdrücklich vom Widerrufsrecht ausgenommen.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat metaX alle Zahlungen, die metaX von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei metaX eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet metaX dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. metaX kann die Rückzahlung verweigern, bis metaX die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück gesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie metaX über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an:

metaX Institut für Diätetik GmbH
Kreuterstraße 14
86666 Burgheim OT Strass /Deutschland

zurückzusenden oder zu übergeben. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung